AH Ausflug 2018 an Starnberger See

Am Samstag/Sonntag den 15./16.09.2018 fand unser diesjähriger AH-Ausflug statt. Wir haben einen 'bayerischen' Ausflug genossen, an Orte die den meisten bekannt, vielen durch vorherige Besuche vertraut, und die immer aufs Neue besucht werden können.

Der erste Stopp war in Landsberg mit einer kurzweilig geführten Stadtbesichtigung und dem zweiten Frühstück auf dem Wochenmarkt am Marktplatz.

Anschließend sind wir weiter nach Andechs. Bei Andechs denken die einen an diesen wohlschmeckenden, dunklen Doppelbock, am besten serviert mit Schweinshaxe. Die anderen denken an höhere Mächte, die weltliche Schaffenskraft dieser göttlichen Klosteranlage. Am besten ist die Kombination aus beidem, erst das ausgiebige Mahl, dann das Stoßgebet für eine himmlische Verdauung.

Das Tagesziel war unser Hotel in Bernried am Starnberger See. Kurz vor Bernried hat uns der Busfahrer abgesetzt. Wir haben noch die Gelegenheit genutzt, das Buchheim Museum zu besichtigen. Und anschließend die Chance, in kurzem Fußweg vom Museum zum Hotel, am Ufer des schönen Starnberger Sees entlang, frische Luft zu tanken und die Füße zu vertreten.

Nach dem Abendessen durften wir exklusiv die hoteleigene Disco in Beschlag nehmen. Der Höhepunkt des amüsanten Abends war, dass Oswald Janke sein Akkordeon rauszog und wir aus vollem Bauch und leidenschaftlich Lieder sangen. Osse hat die Stimmung angeheizt und alles gegeben, vielen Dank Osse.

Der schönste Programmpunkt war das Freilichtmuseum in Glentleiten. Das hatte folgenden Grund. Eine Führung steht und fällt mit dem Führer (bitte nicht falsch verstehen), der die Geschichten über die Höfe und die Menschen die sie schrieben, näherbringt. Unsere Gruppe war sich einig, keine kann besser sein, als unsere Josefine. So an die achtzig Jahr, hellwach im Kopf, schlagfertig und sympathisch. So machen Besichtigungen Spaß, sogar wenn die Zeit überzogen wird.  

Weiter ging‘s zur Wieskirche nach Steingaden. Auch wenn Bayern mittlerweile politisch entrückt, unverrückbar bleibt: Das Land ist unglaublich schön. Uns bot sich der Anblick der Wieskirche wie ein Gemälde; umgeben von saftig grünen Voralpenwiesen, vor der Kulisse der grandiosen Bergwelt, darüber nur der typisch weiß-blaue Himmel - Bayern in seiner schönsten Pracht.

Im Walserhof in Wasserburg fand unser Ausflug einen gebührenden Abschluss. In den Gesprächen war einhelliger Tenor, unsere Ausflüge zählen deshalb zu den ‚Leckerbissen‘ des AH-Geschehens, weil immer die Mischung aus Leib, Geist und Seele, also Kulinarik, Kultur und Kameradschaft stimmt. Das hat sich wiedermal bestätigt.

Deshalb durfte sich unser Abteilungsleiter Adolf Lang bei Eugen Löchle (rechts im Bild) bedanken, für das tolle Programm, die perfekte Planung und Organisation und erteile ihm unmittelbar den Auftrag für‘s nächste Jahr

hier geht’s zur Bildergalerie

TSV Logo klein neu
Aktualisierung:
29.11.2018
by R. Hepp

Ausflug

TSV Eriskirch - Abt. AH

.

Archiv:
2016 2017
Training:
freitags
19:00-20.15
Statistik

Kontakt